Zurück zur Übersicht

Longyearbyen Winterferien | Warm anziehen für die Dunkelheit

In Winter ist es in Longyearbyen den ganzen Tag über dunkel und Einheimische sowie Touristen müssen sich warm anziehen. Der Winter ist perfekt, um die Aurora borealis, sprich das Nordlicht, mit den eigenen Augen zu sehen und bewundern zu können. Der magisch anmutende grünliche Schleier zieht sich über die bergige Landschaft der Spitzbergen-Inselgruppe. Ein schlichtweg unvergessliches Erlebnis im Rahmen einer Longyearbyen Winterreise. In den etwas helleren Wintermonaten (Februar bis Mai) bieten sich wundervolle Blicke auf die Landschaft mit ihren Bergen und Gletschern, die in einem ungewohnten Licht erstrahlen. Immer in Abhängigkeit von der Witterung werden in dieser Jahreszeit auch Touren mit dem Schneemobil angeboten. Des Weiteren empfiehlt sich ein Besuch des Svalbard Museums, das die interessante Geschichte der Inseln dokumentiert und seinen Besuchern viele spannende Informationen über die arktische Natur bereitstellt.

ab CHF 95.- pro Person

Das Svalbard Hotell ist das neueste Hotel auf Spitzbergen und hat sich schon gut etabliert.

ab CHF 136.- pro Person

Das Hotel wurde ganz im Stil einer Trapperhütte mit Treibholz aus der Siedlung Barentsburg ausgestattet.

Auf Anfrage

Das Erstklasshotel verwöhnt den Gast mit zentraler Lage, tollem Ausblick und gutem Essen.