Zurück zu Schweden Reisen

Schweden Reisetipps | Nützliches Reisewissen von A bis Z!

Schweden Reisetipps

Schweden Länderinformationen

Wer nach Schweden reist, den erwarten endlose Wälder, mehr als 90'000 Binnenseen und eine unglaublich schöne Landschaft ab vom Trubel und Chaos des Massentourismus an anderen Orten. Hier herrscht eine einzigartige Ruhe, die so viel Charme versprüht, dass man sich bereits nach kurzer Zeit von Ihr in den Bann ziehen lässt. Einmalige Naturschauspiele, wie die faszinierenden Nordlichter und die Mittsommernachtssonne, machen eine Reise nach Schweden unvergesslich. Aber das Land kann nicht nur mit einer wundervollen Natur glänzen, sondern auch Kultur und Tradition wird hier grossgeschrieben. Lassen Sie sich von der kosmopolitischen Atmosphäre in Stockholms Bars und Restaurants verzaubern und geniessen Sie Ihren Schweden Urlaub fern ab vom Stress des Alltags!

Schweden Länderinformationen und Reisetipps

Einreise- und Einfuhrbestimmungen

Für die Einreise in Schweden sind grundsätzlich keine Ausweisedokumente zwingend. Allerdings sollte man auf Reisen trotzdem immer einen gültigen Reisepass oder Personalausweise bei sich haben. Das erleichtert einige Situationen und löst eventuelle Probleme, noch bevor sie entstehen.

Die Einfuhrbestimmungen sind nicht sehr streng, ähnlich der Passkontrollen. Nicht EU-Bürger dürfen bis zu 1 Liter Spirituosen und 200 Zigaretten ins Land einführen. Nicht mitgebracht werden dürfen folgende Waren: Waffen, Drogen, Messer, tierische Lebensmittel und lebende Tiere. Zur Einfuhr von Hunden können Sie sich auf der Website der Schwedischen Zollbehörde genauer Informieren.

Empfohlene Impfungen

Neben den gängigen Impfungen wie Tetanus, Diphterie und Polio sollten vor allem Reisende, die sich viel in der freien Natur auszuhalten gedenken, eine Impfung gegen Frühsommer-Meningoenzephalitis (kurz: FSME) in Betracht ziehen. Hierzu sollten Sie allerdings Ihren Hausarzt genauer befragen, bevor Sie die Reise nach Schweden antreten.

Klima

Schweden hat sowohl im Sommer als auch im Winter ein recht mildes Klima, was unter anderem mit der direkt Nähe zum Atlantik und den dort herrschenden Westwinden in Verbindung steht. In Südschweden, im Bereich von Göteborg und Malmö sind die Winter vergleichsweise mild, die Sommer daher aber auch nur mässig warm und relativ lang. Die Temperaturen fallen, je weiter man in Schweden nach Norden reist. Mittelschweden, also im Bereich von Stockholm hat durchaus kalte Winter, im Sommer allerdings bis zu 20 Grad Celsius. Nordschweden ist in den Wintermonaten sehr kalt. Mit Temperaturen von bis zu – 15 Grad Celsius sollte man sich hier im Urlaub warm einpacken. Allerdings sorgen die Minusgrade der kuschligen und romantischen Atmosphäre in einer eingeschneiten Blockhütte.

Feiertage

Manche der Feiertage sind abhängig vom jeweiligen Datum und ändern sich von Jahr zu Jahr, weshalb hier nur der Monat angegeben ist.

1. Januar Neujahr (Nyårsdagen)
6. Januar Heilige Drei Könige (Trettondedag jul)
April Karfeitag (Långfredagen)
April Ostersonntag (påskdag)
April Ostermontag (Annandag påsk)
1. Mai Tag der Arbeit (Valborg)
14.Mai Christi Himmelfahrt (Kristi himmelfärds dag)
6. Juni Nationalfeiertag (Sveriges nationaldag)
19. – 20. Juni Mittsommerfest (Midsommar)
24. Dezember Heiligabend (Julafton)
25.-26. Dezember Weihnachten (Juldagen)
31. Dezember Silvester (Nyårsafton)

 

Sprache

Die offizielle Landessprache ist Schwedisch. Viele schwedische Wörter lassen sich leicht vom Deutschen ableiten, da Schwedisch unter jahrhundertelangem Einfluss der deutschen Sprache stand. Die meisten Menschen, mit denen Sie in Berührung kommen werden, sprechen allerdings mehr oder weniger gutes Englisch. Für eine Verständigung mit Hand und Fuss reicht es aber aus. Nehmen Sie doch einfach mal all Ihren Mut und Ihr sprachliches Können zusammen und begrüssen Sie die Angestellten am Flughafen und im Hotel in der Landessprache – Sie werden sehen, welche Freude Ihre Bemühungen bei den Einheimischen auslöst.

Kleines Sprachwörterbuch für den perfekten Start

Mit ein paar Wörtern und Halbsätzen, die sie ganz einfach während des Fluges in Ihre Schweden Ferien mit der gesamten Familie auf spielerische Art und Weise lernen können, kommen Sie in Schweden schon sehr weit. Hier sind ein paar der wichtigsten Wörter und Satzbausteine in Schwedisch:

Hallo! – Hej!
Guten Tag! – God dag!
Tschüss! – Hej då!
Ja – Ja
Nein – Nej
Danke! – Tack!
Bitte! – Ingen orsak!
Prost! - Skål!
Entschuldigung, ... – Ursäkta, ...
Hilfe! – Hjälp!
Ich heisse... – Jag heter...
Ich hätte gerne... – Jag skulle vilja ha...
Was kostet...? – Vad kostar...?
Ich spreche kein Schwedisch. – Jag talar ingen svenska.

 

Währung & Zahlungsmittel

Die offizielle Landeswährung Schwedens sind die Schwedischen Kronen, kurz SEK. 1 SEK entspricht 100 Öre. Der Wechselkurs zu den Schweizer Franken ist von grossen Schwankungen betroffen, daher empfiehlt es sich, den Kurs die letzten Wochen vor der Abreise nach Schweden gut im Blick zu behalten, um im richtigen Zeitpunkt etwas Geld zu wechseln. Währungsrechner gibt es online und als App, damit man den aktuellen Kurs immer im Blick und die Möglichkeit der schnellen Umrechnung zur Überprüfung eines Preises vor Ort griffbereit hat.

Zahlen kann man in ganz Schweden natürlich in bar, Kreditkarten aller gängigen Banken (Visa, MasterCard, Maestro) werden nahezu überall akzeptiert. Geldautomaten gibt es in den grösseren Städten an vielen Ecken und in den meisten grösseren Hotels in der Eingangshalle.

Trinkgeld

Das Geben von Trinkgeld ist in Schweden nicht üblich. Allerdings freuen sich Kellner und Taxifahrer trotzdem, wenn Sie den zu zahlenden Betrag in wenig aufrunden.