Zurück

ab CHF 2990.- pro Person

Hurtigruten mit Lofoten, 13 Tage

13 Tage/12 Nächte ab/bis Schweiz

Highlights:
Halbe Rundreise mit Unterbruch auf den Lofoten
Ideale Kombination von Landschaft und Städten
Garantierte Aussenkabine ohne Sichteinschränkung
Optionale Übernachtung in einem Rorbu
Oslo und Bergen erleben

Gratis-Offertanfrage »

Hurtigruten mit Lofoten, 13 Tage

Das Highlight der nordgehenden halben Hurtigruten-Reise sind die vielen Stopps in den Küstenstädten zur besten Tageszeit. Die traumhafte Inselwelt der Lofoten hingegen, durchfährt man grösstenteils in der Nacht. Doch nicht bei unserem Bestseller: Sie geniessen alle Vorteile der nordgehenden Hurtigruten und erleben die aufregenden Städte. Entdecken Sie beispielsweise Bergen beim kostenlosen Stadtrundgang (täglich zwischen 01.06.–15.08.), radeln Sie beim fakultativen Hurtigruten Ausflug mit dem Fahrrad durch Trondheim oder lernen Sie die Polargeschichte im faszinierenden Polarmuseum in Tromsø kennen. Gleichzeitig entdecken und geniessen Sie die spektakulären Lofoten per Mietwagen. Ein wahrlich perfektes Doppel.

1. Tag: Auf in den Norden
Flug nach Oslo. Flanieren Sie in der faszinierenden Hauptstadt durch die Karls Johans gate. Besuchen Sie die Holmenkollen-Skisprungschanze, den Vigeland-Skulpturenpark oder das Hafenquartier Aker Brygge. Übernachtung in Oslo.

2. Tag: Bergen-Bahn
Heute geniessen Sie den Tag auf der berühmtesten Bahnstrecke Norwegens. Quer durch das Land reisen Sie komfortabel bis nach Bergen. Übernachtung in Bergen.

3. Tag: Hansestadt Bergen und Einschiffung
Schlendern Sie durch die farbenfrohe Stadt oder wandern Sie auf den Berg Fløyen und geniessen Sie die Aussicht. Abends Einschiffung auf Ihr Hurtigruten-Schiff, welches für die nächsten drei Nächte Ihr Zuhause wird.

4. bis 6. Tag: Hurtigruten
Geniessen Sie die "schönste Seereise der Welt" und schnuppern Sie Seeluft auf Ihrer ersten Etappe. Ob die Jugendstilstadt Ålesund, der majestätische Geirangerfjord (01.06.-30.08.), die ehemalige Hauptstadt Trondheim oder die Helgelandküste - der erste Teil der Hurtigruten Reise ist voller Höhepunkte. Je nach Witterung haben Sie die Möglichkeit, Land und Kultur auf aktive Weise auf Wanderungen, Ausflügen und über verschiedene aufregende Aktivitäten an Bord zu erkunden.

7. bis 8. Tag: Die Inselwelt der Lofoten
Abends erreichen Sie Svolvær, wo Sie die Hurtigruten verlassen. Entgegennahme des Mietwagens. Die nächsten drei Nächte verbringen Sie auf den Lofoten und haben so genügend Zeit, diese vielfältige Inselwelt zu erkunden. Wir empfehlen Ihnen die Übernachtung in einem Rorbu.

9. bis 12. Tag: Weiterfahrt mit Hurtigruten nach Kirkenes
Nach abwechslungsreichen und spannenden Tagen auf den Lofoten führt Ihre Reise weiter in Richtung Norden, Sie verbringen weitere drei Nächte an Bord der Hurtigruten. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit mittels optionalen Ausflugs das Nordkap zu besuchen. Ankunft und Ausschiffung in Kirkenes mit anschliessender Übernachtung. Unternehmen Sie unbedingt eine Königskrabbensafari.

13. Tag: Rückflug in die Schweiz
Individueller Transfer zum Flughafen von Kirkenes mit anschliessender Rückreise in die Schweiz.

**********************************************************************

Inbegriffen
Flug ab/bis Schweiz
3 Tage Mietwagen Kat. B (ab 3 Pers. Kat. U) inkl. unlimitierten km, Versicherungen
6 Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse inkl. Frühstück
Hurtigruten-Passage Bergen–Svolvær–Kirkenes 6 Übernachtungen an Bord in POLAR Aussenkabine ohne Sichteinschränkung, inkl. Frühstück
Bahnfahrt Oslo–Bergen, 2. Klasse inkl. Sitzplatzreservation
Stadtrundgang in Bergen, vom 01.06.–15.08. täglich
Reiseführer
Ausführliche Reisedokumentation

Nicht inbegriffen
Hurtigruten-Zuschlag
CO2-Kompensation des Fluges ca. CHF 23.-
Bahnfahrt Oslo–Bergen in Komfort Klasse ca. CHF 30.-
Hurtigruten-Landausflüge
Lokale Transfers
Gebühr Mauterfassung
Strassengebühren

Reisedaten
Von Anfang April bis Ende Oktober tägliche Abreise möglich, unsere Skandinavien-Spezialisten klären Verfügbarkeiten gerne auf Anfrage.

Tipp
Rorbuer – Geschichte erleben: Die bekannten Fischerhütten Rorbuer haben eine lange Tradition. Gemäss einer altnordischen Saga fuhren norwegische Fischer schon vor mehreren hundert Jahren im Winter auf die Lofoten, um dort den Kabeljau zu fangen. Um dies zu tun, benötigten die Fischer Übernachtungsmöglichkeiten. König Øystein beschloss daher, für diese zugereisten Fischer Rorbuer zu bauen, da der Fischfang für Norwegen schon damals essenziell war. Das Wort Rorbu setzt sich aus den Wörtern «ro» (rudern) und «å bo» (wohnen/leben) zusammen. Heute sind die Rorbuer die ideale Unterkunft für Touristen, um die Lofoten zu erleben. Zuschlag für Übernachtung im Rorbu auf den Lofoten Zweierbelegung ab CHF 90.- pro Person.

Preis
13 Tage/12 Nächte im DZ ab CHF 2990.- pro Person

Gratis-Offertanfrage »